Rohstoff Holz – BZ Artikel von Stefan Büchele

Lindau wird in Zukunft vermehrt auf den ökologisch und klimaverträglichen Rohstoff Holz setzen.

Anträge der CSU in Sachen Klimaschutz z.B. bei der GTL oder bei städtischen Bauvorhaben werden umgesetzt. So wird beim Neubau der GTL verstärkt Holz verwendet und somit in einigen Gewerken Abstand von der ursprünglich geplanten Betonbauweise genommen.


Aktuell wird Klärschlamm in feuchtem Zustand gepresst und per LKW viele hundert Kilometerweit transportiert. Dank des modernen Siebbandtrockungsverfahren in der Kläranlage Lindau, bei dem der Rohstoff Holz zur Trocknung eingesetzt wird, verringert sich das Gewicht erheblich.

Die Ersparnis beträgt jährlich über 100.00 EURO, reduziert die Transporte und trägt somit wesentlich zum Klimaschutz bei. Für Sie, liebe Lindauer bedeutet dies, dass wir die Verbrauchskosten im Abwasserbereich halten können.
Holz als vielseitiger Werkstoff ist bei uns heimisch, CO2 neutral und äußerst klimafreundlich. Durch gut durchdachte, technische und wirtschaftliche Lösungen tragen wir im Kleinen zum Klimaschutz bei. Dafür stehen wir – Ihre Lindauer CSU!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.